Alle Beiträge von Mike

[KH-alt] Kapitel 15 – Spiegeltherapie

Einige Minuten betrachteten Kakashi und Asuma die beiden Dämonen bereits. Das Kin sich nun an die Ereignisse erinnern konnte, welche mit seinem sozusagen letztem Leben und dem dazugehörigem Ableben zusammen hingen, hatte sie erst einmal verdauen müssen. Beiden war klar, das diese Erinnerungen den Jungen verschreckt hatten und er sie derzeit nicht um sich haben wollte, da er den Männern nicht mehr vertraute.

[KH-alt] Kapitel 15 – Spiegeltherapie weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 14 – Verlorenes Vertrauen?

Es war später Nachmittag und der kleine Jungdämon schlief noch immer unruhig in seinem Bett. Es war bereits der dritte Tag, welchen Kin in diesem Zustand verbrachte und so langsam machte Kakashi sich sorgen. Der Fuchs hatte ihm versichert, dass solch eine lange Schlafphase nach einem Blutrausch völlig normal sei, da dieser Zustand eine sehr enorme körperliche Anstrengung bedeutet und auch der Chakraverlust eine hohes Maß an Erschöpfung mit sich bringt.

[KH-alt] Kapitel 14 – Verlorenes Vertrauen? weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 13 – Flashback

Drei Tage waren vergangen. Drei Tage in denen Kin komplett durchgeschlafen hatte. Träume plagten den Jungdämonen. Er träumte von seinem Blutrausch. Von den verängstigen Gesichtern der Männer, die er getötet hatte. Doch was ihm am Meisten zusetzte war, dass er auch seine eigenen Väter angegriffen hatte. Er sah sich auf Kakashi zuhalten und wie er dann den Fuchs verletzte, weil dieser die anderen beiden Männer beschützt hatte.

[KH-alt] Kapitel 13 – Flashback weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 12 – Die letzten 3 Tage

Der Morgen war noch sehr jung. Bis auf einen leichten rosafarbenen Hauch am östlichen Horizont, war noch kein Anzeichen des nahenden Tagesanbruches zu erkennen. Trotzdem war Asuma bereits wach. Er konnte einfach nicht mehr schlafen. Zu sehr beschäftigte ihn das, was er vor drei Tagen gesehen hatte. Das, was geschehen war.

[KH-alt] Kapitel 12 – Die letzten 3 Tage weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 11 – Engel sind auch nur Dämonen

Kaum hatte Kurama den Zustand seines Sohnes einordnen können, war dieser auch schon verschwunden – und tauchte hinter dem Schützen wieder auf. Der junge Banditenanführer zeigte noch immer ein fieses Grinsen und er fand es offenbar amüsant, was mit dem Jungen passiert war.

[KH-alt] Kapitel 11 – Engel sind auch nur Dämonen weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 10 – Blutrausch!

Der nächste Morgen begann etwas später, als der junge Vater es von Kin gewohnt war, jedoch war es nicht verwunderlich, das der Junge noch schlief. Zitternd und weinend war der Knirps in der Nacht aufgewacht und zu Kakashi ins Bett gekrabbelt. Der Pfeil, von dem Kin am Vortag fast getroffen wurde, zerrte noch immer an den Nerven des kleinen Dämonen, weshalb er den Jungen bei sich hatte schlafen lassen.

[KH-alt] Kapitel 10 – Blutrausch! weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 9 – von Hasen Rehkitzen und Banditen

Einige Tage waren bereits vergangen und die kleine 4er Gruppe kam ihrem Ziel immer näher. Den halben Tag hatten sie immer ausgenutzt, um etwas Wegstrecke zurück zu legen. Da Kin trotz seines jungen Alters recht schnell und ausdauernd war, kamen sie auch gut voran. Die andere Hälfte des Tages nutzen sie für Training. Kin bekam die Taijutsus gezeigt, sowie die ersten kleinen Ninjutsus, welche auch die Anfängern an der Akademie zuerst gelehrt bekamen.

[KH-alt] Kapitel 9 – von Hasen Rehkitzen und Banditen weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 8 – Von Fischen und Regeln

Sehr lang hatte es nicht gedauert und Kin war in Kakashis Armen eingeschlafen. Als er den Jungen in seinen Schlafsack legte, bemerkte der Jonin, das Kins Augen leicht feucht waren, offenbar hatte sein kleiner Sohn von allen unbemerkt geweint. Sanft streichelte er Kin über die Wange und legte den kleinen Blauen Teddy zu dem Jungen in den Schlafsack. Den Teddy hatte Kin von Tsunade bekommen und der Knirps schlief seid dem jede Nacht mit dem kleinen Stofftier.

[KH-alt] Kapitel 8 – Von Fischen und Regeln weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 7 – Unterricht für alle

Es war Abend geworden. Ein kräftiges Orange färbte den Himmel ein und die Sonne näherte sich Minuten um Minuten ein kleines Stücken mehr dem Horizont. Kakashi und Asuma hatte an einem kleinen See halt gemacht und dort ihre Zelte aufgestellt. In deinem sicheren Abstand dazu hatten sie ein kleines Feuer gemacht, vor welchem beide nun lagen und sich entspannten. Würde ein Fremder diese Beiden nun sehen, würde er denken, sie wären nur zu Zweit. Weit gefehlt, den da waren noch zwei, welche auf Anhieb nicht zu erkennen waren.

[KH-alt] Kapitel 7 – Unterricht für alle weiterlesen

[KH-alt] Kapitel 6 – 3 Männer und ein Kin(d)

Es war Sonntag Nachmittag und ein ungewöhnliches Männertrio saß auf einer der Bänke am Spielplatz von Konoha. Ungewöhnlich war es speziell für die Mütter, welche mit ihren Kindern auf dem Spielplatz waren, den dies drei Männern waren zum einen allen Damen bekannt und zum anderen waren sie noch nie zu dritt auf dem Spielplatz. Für die Frauen war dies somit ein recht ungewöhnlicher Anblick.

[KH-alt] Kapitel 6 – 3 Männer und ein Kin(d) weiterlesen